Home
Wer steht dahinter
Aktuelles
Projekte
Lichtblicke
Presseberichte usw.
Spenden
Mitgliedschaft
Tierleidfreies Leben
Brief eines Hundes
Brief eines Bären
Zuhause gefunden A+B
Zuhause gefunden C+D
Zuhause gefunden E-I
Zuhause gefunden J-R
JAMES
JACK
JANNIE
JEMIMA
JESSY
JOSEPH
JOSIE
KIRA
LAWRENCE
LENNY
LEON
LOUISA
LUCKY
MAX
MELINA
MINI
MORK
NIKITA
PATSY
PETER
POLLY I
POLLY II
PURDY
ROSE
Zuhause gefunden S-Z
UNVERGESSEN...
Kontakt
Impressum


Besucher:

Der wunderschöne JOSEPH, heißt nun MOJO und lebt nun glücklich bei Familie H., in Regensburg. Familie H. hatte bereits den kleinen Amigo von uns adoptiert und so bilden die Beiden nun ein tolles Team.

 

Familie H. und MOJO schrieben uns Folgendes:

 

"Als vor einem Jahr mein lieber Hund starb, brach für mich eine Welt zusammen.

Ich wollte sofort wieder einen gleichwertigen Ersatz.

 

Nach wochenlanger vergeblicher Suche im Internet,

fand ich endlich einen Sheltie-Spitz Mischling bei Grenzenloser-Tierliebe.

 

Amigo war genau DER Hund, der mein Herz eroberte.

Es war Liebe auf den ersten Blick.

 

Als er nach sehr langer Wartezeit endlich am Flughafen ankam,

war die Freude bei meinem Mann und mir riesig.

Anfangs war Amigo noch sehr ängstlich.

Mit unserer Katze verstand er sich jedoch sofort prima.

 

Weil er sich so prächtig entwickelte,

wollten wir noch einen zweiten Hund bei uns aufnehmen.

Von Familie Baumeister, die uns den Hund vermittelten, waren wir sehr begeistert, daher schauten wir alle paar Tage auf deren Internetseite

 nach einem weiteren Sheltie-Mix.

 

Eines Tages erblickten wir darauf ein Prachtexemplar,

dass den Namen Joseph trug und waren gleich begeistert.

 

Nach Kontaktaufnahme wurde er uns zwar zugesagt,

doch leider wurden keine Flugpaten nach München gefunden.

Herr Baumeister erklärte sich bereit,

Joseph vom Flughafen in der Schweiz abzuholen und uns entgegen zu fahren.

So fuhren wir circa 300 km um unser neues Schätzchen abzuholen,

und benannten ihn in Mojo um.

 

Aber lassen wir ihn nun selbst zu Wort kommen:

 

"So, hier bin ich nun gelandet und heiße jetzt also Mojo.

Mal schauen was da noch so auf mich zukommt.

Nach langer Fahrt gings zuerst zur Freundin von meinem neuen Frauchen,

 um mich vorzustellen.

Diese hat zwei ganz süße Hündinnen, in die ich schon total verliebt  bin.

Im neuen Zuhause angekommen, traf ich Amigo, der mich nicht gerade freundlich begrüßte, was mich aber nicht weiter störte, denn hier fühlte ich mich gleich wohl.

Ich war nur furchtbar müde und hatte einen Bärenhunger.

 

Nach einer leckeren Mahlzeit, hab ichs mir gleich im neuen Kuschelbett gemütlich gemacht. Das hab ich inzwischen zerfetzt, was bei meinem Frauchen nicht gerade Begeisterungsstürme auslöste.

Sie verzieh mir jedoch gleich, weil ich ja noch so jung bin.

Auch bei der Couch und dem Teppich konnte ich mich nicht zurückhalten,

deshalb sind die jetzt auch etwas angeknabbert.

 

Mein Frauchen sagt, ich habe schon 6kg zugenommen und wachse noch immer.

Viele Leute denken, ich wäre ein belgischer Schäferhund,

was ich gar nicht verstehen kann.

Mit Amigo habe ich mittlerweile viel Spass,

wir sind inzwischen ein Herz und eine Seele.

Auch mit anderen Hunden verstehe ich mich ganz prima.

Wir gehen viel Gassi und werden täglich gekämmt.

 

Dass es Amigo und mir und vielen anderen Hunden jetzt so gut geht,

haben wir Familie Baumeister zu verdanken.

Ihren unermüdlicher Einsatz für vom Schicksal benachteiligte Tiere wie uns,

werden wir immer bewundern.""

 

Top
GRENZENLOSE TIERLIEBE e.V.  | grenzenlosetierliebe@yahoo.de