Home
Wer steht dahinter
Aktuelles
Projekte
Lichtblicke
Presseberichte usw.
Tierbefreiung
Badisches Tagblatt
Der Kurier
Fernsehwoche
Der Hund
Hallo Hund
Brettener Woche
Vitavegetare
Tiere-in-München
GermanyGoesRaw
Spenden
Mitgliedschaft
Tierleidfreies Leben
Brief eines Hundes
Brief eines Bären
Zuhause gefunden A+B
Zuhause gefunden C+D
Zuhause gefunden E-I
Zuhause gefunden J-R
Zuhause gefunden S-Z
UNVERGESSEN...
Kontakt
Impressum


Besucher:

Lang, lang ist´s her - denn dieser Bericht erschien bereits im Januar 1998 in der Zeitschrift "Tierbefreiung aktuell". Wir möchten ihn Ihnen jedoch nicht vorenthalten und Sie an unserem Weg teilhaben lassen...Udo Barann, selbst ein leidenschaftlicher Tierschützer, der damals das Interview mit uns führte, ist leider zwischenzeitlich, verstorben...

 

"Veganismus darf kein Privileg sein"

 

Lebenswert aus Bühl ist der etwas andere Vegan-Versand. Den Katalog gibt´s kostenlos und die Preise der Produkte liegen in vielen Fällen unter denen anderer Anbieter. Udo Barann, sprach für die Tierbefreiung aktuell mit Geschäftsführerin Ilona Baumeister.

 

Frage: Wer seid Ihr und was hat Euch bewogen einen Vegan-Versand zu betreiben?

 

Antwort: Wir, Ilona und Thomas, sind zwei Menschen, in deren Herzen die Liebe zu den Tieren und zur Natur schon immer bestanden hatte, über deren grenzenlose Ausbeutung wir uns jedoch erst vor etwa fünf Jahren so richtig klar wurden. Als wir damals anfingen, die Zusammenhänge unseres Konsums und dem Leid der Tiere zu erkennen, begannen wir unsere bisherigen Eß- und Lebensgewohnheiten umzustellen, bis wir dann vor vier Jahren ganz zu Veganern wurden. Betonen möchten wir hierbei, dass es für uns nie ein Verzicht war und das wir keinerlei Genuss eingebüsst haben, im Gegenteil, es eröffneten sich ganz neue Welten der Gaumenfreude, die wir bisher nicht kannten.

 

Wir fingen an, uns mit Fragen der Ernährun zu beschäftigen und kamen zu dem Ergebnis, dass die vegane Lebensweise nicht nur in ethischer, sondern auch in gesundheitlicher und ökologischer Hinsicht, die Lebensweise der Zukunft darstellen muss und dazu wollten wir noch etwas mehr beitragen, als "nur" selbst danach zu leben.

 

Da wir aus eigener Erfahrung jedoch wissen, wie schwierig es teilweise war, hochwertige, vegane Produkte, die auch gleichzeitig lecker schmeckten, zu bekommen un dies meist mit einer großen Fahrerei von einem Naturkostladen zum anderen verbunden war, da jeder nur einen Teil der gewünschten Artikel hatte, haben wir uns entschlossen, unsere Erfahrungen diesbezüglich zusammenzutragen und einen Versand zu gründen, der nicht durch eine unüberschaubare Produktpalette besticht, sondern wir bieten Produkte an, die wir selbst kennen und lieben. Das heißt es gibt z.B. keine -zig Aufstriche, Hauptsache sie sind vegan, von denen dann jedoch nur drei oder vier schnecken! So gind es uns nämlich anfangs selbst. Die Auswahl der Angebote war zwar relativ groß, aber da wir uns nicht auskannten, griffen wir prinzipiell zum "Falschen". Natürlich sind die Geschmäcker verschieden, doch unser Erfolg bestätigt uns mittlerweile, dass wir mit unserer Auswahl richtig liegen und auch den Geschmack unserer Kunden gut getroffen haben.

Zu unserer bislang noch recht kleinen Familie gehören, außerdem noch Florian, ein 10jähriges Pflegekind, Bessy, eine 5jährige Bearded-Collie-Hündin und Toni, ein etwa 3jähriges Zwergkaninchen. Sie alle werden selbstverständlich vegan "verwöhnt" und fühlen sich, auch wie wir, wunderbar damit.

 

Frage: Wie seht Ihr Eure Zukunft, habt Ihr Pläne?

 

Antwort: Der vegane Gedanke hat sich sowohl in unserem Herzen, als auch in unserem Kopf festgesetzt und lässt uns nicht mehr los. Wir können die Bilder der armen, gequälten und hilflosen Kreaturen nicht mehr aus unserem Gedächtnis streichen und deshalb werden wir auch in Zukunft unser Möglichstes zur Verbreitung der veganen Lebensweise beitragen. Da wir gerne noch dem ein oder anderen geschundenen Tier oder auch Kind, welches aufgrund seiner Vorgeschichte oder seines Alters keine Möglichkeit der Vermittlung hat, ein Zuhuase mit viel Liebe und Achtung geben möchten, suchen wir schon seit geraumer Zeit ein größeres Haus mit Grundstück. Dort würden wir dann auch gerne einen kleinen, veganen Laden eröffnen, ja wenn es die Räumlichkeiten zulassen vielleicht auch ein Gästezimmer anbieten oder auch Kochkurse organisieren. Auch wenn wir noch viele Pläne haben und für Vieles noch offen sein werden, wird es den Versand natürlich auf jeden Fall auch weiterhin geben.

 

Frage: Die Preise der von Euch angebotenen Artikel sind besonders günstig, warum?

 

Antwort: Wir finden die Preise absolut in Ordnung und der Erfolg unseres Versands gibt uns recht. Es kann außerdem nicht das Privileg einiger weniger oder einer gewissen Gesellschaftsschicht sein, vegane Produkte, in kontrolliert, biologischer Qualität zu kaufen. Vorwürfe, wie z.B.: "Das kann sich ja keiner leisten!" oder "Spätestens mit Kindern kann man da nicht mehr einkaufen!" mußten wir uns früher häufig anhören, wenn wir Jemanden erzählten, daß wir im Naturkostladen oder bei einem Versand einkauften. Dies wollten und haben wir auch geändert. Natürlich liegen unsere Preise trotzdem höher, als wenn man in einem Billig-Discounter konventionelle Ware kauft. Doch die von uns angebotene Qualität ist sehr hochwertig und das Preis-Leistungsverhältnis wohl sehr gut. Wir wollen uns an Niemanden bereichern und die Ethik stand bei der Gründung unseres Versands klar im Vordergrund und daran hat und wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

 

Frage: Es eröffnen zur Zeit immer mehr Vegan-Versand-Geschäfte, wie seht Ihr die Überlebenschance?

 

Antwort: Es werden ja auch täglich "Gott sei Dank" immer mehr Menschen zu Vegetariern oder Veganern. Außerdem ist es doch auf für den Kunden schön, wenn er die Wahl hat und jeder seinen Bedürfnissen nach seinen Versand auswählen kann. Monopole sind nie gut, auf nicht in diesem Bereich. Wir denken, dass jeder Versand seine Vorzüge hat und auch seine Kundengruppen, die er anzieht, denn auch unter den Ansprüchen der Veganer gibt es große Unterschiede. Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass wir Alle dasselbe Ziel verfolgen und deshalb gibt es für uns persönlich das Wort "Konkurrenz" in diesem Sinne auch nicht.

 

Ilona, Danke für dieses Interview.


Ilona Baumeister, Geschäftsführerin von LEBENSWERT.
Top
GRENZENLOSE TIERLIEBE e.V.  | grenzenlosetierliebe@yahoo.de